Karl macht Licht // Warum dunkel, wenn's auch hell geht Dezember 2016 HOME
THEMA KMS Travelling IDEE & TEAM
KARL MACHT STADT

Typisch Weihnachtszeit- überall leuchtet es. Balkone, Bäume und Fenster sind geschmückt und auch in der Stadt werden Gassen und Laternen mit Lichterketten verschönert. Sobald die Weihnachtszeit aber vorbei ist, ist auch Schluss mit der liebevollen Gestaltung. Nur, warum eigentlich?

Zur Weihnachtszeit scheinen alle zu verstehen wie "schöner machen" geht. Und klar, dass auch Beleuchtung Geschmackssache ist. Aber ob bunt, blinkend, farbig oder weiß - Dunkel macht den meisten Angst.

 

Im Stadthallenpark wurden Hecken entfernt um Kriminalität zu reduzieren. Beleuchtung gibt es aber immer noch keine.

 

Dabei kann Licht ganz schön viel. Es verändert Atmosphären, vermittelt Sicherheit und erfreut die Menschen.

 

Deswegen sind wir das Thema mal angegangen...

... Wir haben Luftballons mit einer LED beleuchtet und mit Helium aufgeblasen. Dann ging's ab zum Karl-Marx-Kopf. Abstellen und gehen. Denkste. Stattdessen haben sich alle Stricke an den Ballons ohne Ende verfitzt. Also mussten wir erstmal alle ausfitzen, was recht lang dauerte, um dann jeden Ballon einzeln auf der Fläche neben dem Kopf zu verteilen.

Wir haben zusätzlich Lichterketten in Beete gewunden und kleine Lampions an Büschen verteilt.

Leider hat das Helium recht schnell schlapp gemacht und die Ballons krochen eher den Boden entlang als zu schweben. Zudem waren die LEDs in Verbindung mit dem städtischen Licht nicht hell genug.

Die Lichterketten in den Beeten waren schnell geklaut und unsere Lampions verloren auf Grund der Eiseskälte ihre Leuchtkraft.

Schon bald waren alle Ballons kaputt, nur die Reste lagen noch auf der Wiese.

 

Alles in allem, war unsere Aktion leider weniger erfolgreich. Aber man lernt ja immer dazu...

 «
BACK TO TOP
HOME Karl macht Licht // Warum dunkel, wenn's auch hell geht Dezember 2016
KARL MACHT STADT
THEMA KMS Travelling IDEE & TEAM
 «
BACK TO TOP